Pressemitteilung

12. Juni 2019 – Rheinsberger Preussenquelle wird als „Projekt Nachhaltigkeit 2019“ ausgezeichnet

Brandenburger Mineralwasserbrunnen gewinnt mit hohen Ansprüchen für Berlin und Umgebung

Die Rheinsberger Preussenquelle ist durch den Rat für Nachhaltige Entwicklung und die Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) als „Projekt Nachhaltigkeit 2019“ ausgezeichnet worden. Die Jury, die die hervorragendsten Projekte aus über 500 Einreichungen auswählte, würdigt damit die klimaneutrale Produktion des Unternehmens.

Preussenquelle-Geschäftsführer Frank Stieldorf freut sich sehr über die Auszeichnung: „Das ist natürlich eine ganz wunderbare Nachricht für alle Kolleginnen und Kollegen. Denn eine nachhaltige Produktion, die Erhaltung und Bewahrung unserer Umwelt und damit auch unseres natürlichen Wassers – das ist so zu sagen fest in unserer Unternehmens-DNA verankert. Wir verstehen uns ganz klar als Grünes Mineralwasser für Berlin und Umgebung – regional, bio-zertifiziert und absolut unverfälscht und ursprünglich. Daher gibt uns dieser Award noch einmal zusätzliche Motivation und Rückenwind für unsere weiteren Anstrengungen“, so Stieldorf.

Teil des Engagements des Brandenburger Mineralwasserherstellers ist auch die Würdigung sowie Unterstützung kleiner Initiativen und Projekte, die sich dem Umwelt- und Wasserschutz widmen. Die Preussenquelle hat dazu eigens einen eigenen Nachhaltigkeitspreis – den Nachhall 2020 – ins Leben gerufen.

„Wir möchten Menschen, die nachhaltig denken und handeln, eine Bühne geben und mit einem Preis ehren. Insgesamt verleihen wir fünf Preise, die jeweils mit 1.500 Euro dotiert sind und zusätzlich einen Mitarbeiterpreis“ erklärt Frank Stieldorf. Selbstverständlich, dass die 1.000 Euro Preisgeld für den Gewinn des „Projekts Nachhaltigkeit 2019“ auch in dieses Engagement fließen.

Bewerben können sich Projekte, Vereine, Initiativen oder kleine bzw. Start up-Unternehmen, die sich für Nachhaltigkeit, Ökologie, Wasser- oder Bodenschutz einsetzen, noch bis Ende 2019. Alle Projekte, die sich um den Nachhall 2020 bewerben, werden im Blog „bleibt natürlich!“ vorgestellt. Ein Interview mit Frank Stieldorf zum Nachhaltigkeitswettbewerb der Preussenquelle finden Sie hier.

 

Über Projekt Nachhaltigkeit

Unter dem Titel „Projekt Nachhaltigkeit“ (zuvor „Werkstatt N“) hat der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) bis 2017 Initiativen und Projekte ausgezeichnet, die sich für eine nachhaltige Entwicklung in der gesamten Breite der Gesellschaft einsetzen. Damit hat er ein Qualitätssiegel etabliert, das Projekte und Initiativen für eine nachhaltige Entwicklung in seiner Vielfalt öffentlich sichtbar macht und auszeichnet. Seit 2018 setzen die vier RENN diese Aufgabe fort, mit dem RNE als starken Kooperationspartner an ihrer Seite.

 

Über die Rheinsberger Preussenquelle GmbH

Mehr und mehr Menschen verlangen nach unverfälschten, natürlichen Produkten – möglichst aus der Region, mit geringem CO2-Fußabdruck und selbstverständlich in höchster Bio-Mineralwasserqualität. Wir teilen diese Überzeugung und handeln danach. Mit einem regionalem Mineralwasser, das für Nachhaltigkeit, strengste Produktanforderungen und für neue Wege steht.

 

Daten

Mitarbeiter: 25 | Auszubildende: 2 | Firmengründung: 2007 |

Energieversorgung: regenerativ | Produktion und Unternehmen: CO2-neutral | Zertifizierungen: IFS / EMAS / Bio-Mineralwasser | Auszeichnungen: EMAS-Umweltmanagement Award 2018 / Projekt Nachhaltigkeit 2019 | Mitgliedschaften: BNN / FÖL

 

Ansprechpartner Presse

Hilmar Hilger | E-Mail: h.hilger@preussenquelle.de | Tel. 0171 7771270

image_pdfimage_print