Pressemitteilung

11. Mai 2020 – Berlin bleibt solidarisch

Die Rheinsberger Preussenquelle hat Anfang April eine Spendenaktion für die Berliner Obdachlosenhilfe e.V. ins Leben gerufen. Zwei Cent werden pro verkaufter Flasche Bio-Mineralwasser an die Organisation gespendet. Nun steht der erste Betrag fest: 75.156 Flaschen wurden im letzten Monat verkauft. Das bedeutet: 1.503,12 Euro für die wichtige Arbeit der Obdachlosenhilfe.

Als Ende März bekannt wurde, dass dauerhafte Schutzräume für obdachlose Berliner*innen ein-gerichtet werden, damit Menschen ohne Zuhause eine Möglichkeit erhalten, zuhause zu bleiben, beschloss die Rheinsberger Preussenquelle zu helfen. Die beiden Standorte in Tiergarten und Prenzlauer Berg werden seither kostenlos mit Bio-Mineralwasser aus Rheinsberg versorgt. Insgesamt 20 Paletten – fast 10.000 Flaschen – stehen für beide Standorte zur Verfügung.

„Auch die Rheinsberger Preussenquelle ist von den Corona-Maßnahmen betroffen. Durch die Schließung von Restaurants, Bars, Clubs und Museen wird deutlich weniger unserer Gastronomie-Linie geordert als üblich. Natürlich tun auch wir alles, um die Krise zu meistern. Aber gerade in dieser ungewissen Zeit ist es wichtig, andere nicht aus dem Blick zu verlieren“, erklärt Preussenquelle-Geschäftsführer Frank Stieldorf. „Wir machten also aus der Not eine Tugend und liefern unser derzeit kaum nachgefragtes Gastronomie-Wasser an die Einrichtungen. Je mehr wir uns aber mit der Situation der Berliner Obdachlosen beschäftigten, desto mehr beeindruckte uns das Engagement vieler anderer in der Stadt: Gabenzäune, Restaurants, die unentgeltlich für Bedürftige kochen: auch wir wollten mehr beitragen“, so Stieldorf weiter.

Die Rheinsberger entwickelten die Idee, pro verkaufter Flasche bleibt natürlich (1 Liter) zwei Cent an die Berliner Obdachlosenhilfe zu spenden. Rasch wurden der Getränkehandel sowie die Bio-Märkte in Berlin & Brandenburg ins Boot geholt. Seit Anfang April wird nun gesammelt, so dass nun die erste Spende in Höhe von 1.503,12 Euro an die Berliner Obdachlosenhilfe überwiesen werden konnte.

„In der Krise haben es obdachlose Menschen besonders schwer“, erklärt Frieder Krauß von der Berliner Obdachlosenhilfe. „Leider wurden viele Hilfseinrichtungen geschlossen und es gibt zu wenige Notübernachtungen. Die Spende der Rheinsberger Preussenquelle hilft unseren Ehrenamtlichen, die Verteilung von Essen und Kleidung auf der Straße aufrechtzuerhalten.“

Die Aktiven des gemeinnützigen Vereins versorgen auf ihren Touren quer durch Berlin die Menschen mit warmen Mahlzeiten, Kaffee, Tee, Obst, belegten Broten, Kleidung, Schlafsäcken und Isomatten. Außerdem stehen sie beratend zur Seite und bieten Informationen zu kostenlosen Ärzten, Notunterkünften, Suppenküchen, Entzugseinrichtungen, Psychiatrien und anderen helfenden Institutionen. Die Rheinsberger Preussenquelle hofft, auch in den kommenden Monaten möglichst viel zur Unterstützung dieses wichtigen Engagements beitragen zu können.

—————————————————————————————————-

Download-Material (zur redaktionellen Verwendung):

·        Logo Preussenquelle

·        Spendenmotiv „Berlin bleibt solidarisch“

·        Portrait Preussenquelle

Über die Rheinsberger Preussenquelle GmbH

Mehr und mehr Menschen verlangen nach unverfälschten, natürlichen Produkten – möglichst aus der Region, mit geringem CO2-Fußabdruck und selbstverständlich in höchster Qualität. Als Bio-Mineralwasserbrunnen teilen wir diese Überzeugung und handeln danach. Mit einem regionalem & klimapositivem Mineralwasser, das für Nachhaltigkeit, strengste Produktanforderungen und neue Wege steht.

Daten

Mitarbeiter: 25 | Auszubildende: 2 | Firmengründung: 2007 |

Energieversorgung: regenerativ | Produktion und Unternehmen: CO2-neutral | bleibt natürlich! Mineralwasser: klimapositiv | Zertifizierungen: IFS / EMAS / Bio-Mineralwasser | Auszeichnungen: EMAS-Umweltmanagement Award 2018 / Projekt Nachhaltigkeit 2019 | Mitgliedschaften: BNN / FÖL

www.preussenquelle.de | www.bleibt-natürlich.de | www.grünes-mineralwasser.de

 

Ansprechpartner Presse

Hilmar Hilger | E-Mail: h.hilger@preussenquelle.de | Tel. 0171 7771270

image_pdfimage_print