Pressemitteilung

11. September 2019 – „Wir haben eine gemeinsame Mission!“

Statement von Preussenquelle-Geschäftsführer Frank Stieldorf zur Auszeichnung „Projekt Nachhaltigkeit“

 

Die Rheinsberger Preussenquelle wurde gestern in Halle (Saale) durch den Rat für Nachhaltige Entwicklung und die Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien als „Projekt Nachhaltigkeit 2019ausgezeichnet. Übergeben wurde der Preis in der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina durch Prof. Dr. Claudia Dalbert (Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt) und Prof. Dr. Lucia A. Reisch (Rat für Nachhaltige Entwicklung). Das Projekt „bleibt natürlich“ wurde für seine klimaneutrale Produktion geehrt.

Preussenquelle-Geschäftsführer Frank Stieldorf zeigte sich dankbar und motiviert: „Das ist eine wunderbare Würdigung unserer gemeinsamen Anstrengungen in Rheinsberg. Alle Kolleginnen und Kollegen haben daran Anteil und dürfen darauf stolz sein. Aber natürlich ist es so, dass wir und alle anderen Preisträgerinnen und Preisträger eine gemeinsame große Mission haben, die über Ehrungen und Awards weit hinausgeht“, so Stieldorf. „Es braucht eine gesamtgesellschaftliche Wende! Und auch, wenn lange viel zu wenig passiert ist, so scheint es nun, als gäbe es tatsächlich eine Möglichkeit, immer mehr Menschen zu erreichen und zu aktivieren. Großen Anteil daran hat die Fridays for Future-Bewegung, die wir unterstützen und auch am 20. September in Berlin mit auf die Straße gehen werden.“

Um Projekte, Vereine, Initiativen oder kleine bzw. Start up-Unternehmen, die sich für Nachhaltigkeit, Ökologie, Wasser- oder Bodenschutz einsetzen, zu unterstützen, hat die Preussenquelle einen eigenen Nachhaltigkeits-Award ins Leben gerufen. Für den Nachhall 2020 bewerben, kann man sich noch bis Ende 2019. Alle Projekte werden im Blog bleibt natürlich!“ vorgestellt. Ein Interview mit Frank Stieldorf zum Nachhaltigkeits-wettbewerb der Preussenquelle finden Sie hier.

Ein Foto der Preisverleihung ist hier abrufbar.
Für Veröffentlichungen im Kontext der Veranstaltung Projekt Nachhaltigkeit 2019, 10.09.2019, Halle (Saale) via social media, Online-Redaktionen, Homepages und Print-Produkte, bitten wir um folgende Angaben: „Bildrechte: RENN.mitte, Foto: Ulrich Wessollek“

 

Über Projekt Nachhaltigkeit

Unter dem Titel „Projekt Nachhaltigkeit“ (zuvor „Werkstatt N“) hat der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) bis 2017 Initiativen und Projekte ausgezeichnet, die sich für eine nachhaltige Entwicklung in der gesamten Breite der Gesellschaft einsetzen. Damit hat er ein Qualitätssiegel etabliert, das Projekte und Initiativen für eine nachhaltige Entwicklung in seiner Vielfalt öffentlich sichtbar macht und auszeichnet. Seit 2018 setzen die vier RENN diese Aufgabe fort, mit dem RNE als starken Kooperationspartner an ihrer Seite.

 

Über die Rheinsberger Preussenquelle GmbH

Mehr und mehr Menschen verlangen nach unverfälschten, natürlichen Produkten – möglichst aus der Region, mit geringem CO2-Fußabdruck und selbstverständlich in höchster Bio-Mineralwasserqualität. Wir teilen diese Überzeugung und handeln danach. Mit einem regionalem Mineralwasser, das für Nachhaltigkeit, strengste Produktanforderungen und für neue Wege steht.

Daten

Mitarbeiter: 25 | Auszubildende: 2 | Firmengründung: 2007 |

Energieversorgung: regenerativ | Produktion und Unternehmen: CO2-neutral | Zertifizierungen: IFS / EMAS / Bio-Mineralwasser | Auszeichnungen: EMAS-Umweltmanagement Award 2018 / Projekt Nachhaltigkeit 2019 | Mitgliedschaften: BNN / FÖL

Ansprechpartner Presse

Hilmar Hilger | E-Mail: h.hilger@preussenquelle.de | Tel. 0171 7771270

image_pdfimage_print